GARTENUNTERHALT

Aufmerksamkeit das ganze Jahr hindurch

Ihr Garten bedarf das ganze Jahr hindurch grosser Aufmerksamkeit und Pflege. Dies beginnt im Frühjahr mit der vorbereitenden Bodenpflege, der Düngung bis hin in den späten Herbst, wenn die letzten Pflanzeschutzmassnahmen getroffen werden. Bei uns erfahren Sie alles über die fachgerechte Gartenpflege.

Rasen pflegen

Mähen ist eine der zeitaufwendigsten Arbeiten bei der Rasenpflege. Wenn der Rasen schön, kräftig und ständig benutzbar bleiben soll, ist ein häufiges Schneiden unerlässlich.
Die Nutzung des Rasens ist wohl der entscheidende Faktor für die Bestimmung der Schnitthöhe. Jeder Rasentyp muss in einer der vorgesehenen Nutzung entsprechende Höhe gemäht werden, damit er seine Funktion erfüllen kann.

  • Beim herkömmlichen Gartenrasen eignet sich eine Schnitthöhe von 3 - 5 cm ( an schattigen Lagen nicht unter 6cm ).
  • Schnittintervall beträgt 7 - 14 Tage (an schattigen Lagen alle 3 - 4 Wochen).
  • Im Frühling wächst das Gras schneller, ein häufiger Schnitt ist notwendig.
  • Im Sommer kann ein Schnitt alle 10 - 14 Tage ausreichend sein.

Vertikutieren

Das Verticutieren dient dazu den Rasen von Moos und Verfilzung zu befreien. Absterbende Pflanzenteile verfilzen mit der Zeit im Rasen, diese Schicht wird nach und nach dicker und verhindert die Aufnahme von Wasser, Licht und Luft. Das Wachstum des Grases wird gemindert, jendes von Moos und Unkraut gefördert.

Die Klingen des Vertikutiermessers reissen die Filzschicht aus dem Boden.

Aerifizieren

Das Aerifizieren erfolgt wie das Vertikutieren mit speziellen Maschinen. Man sticht Erdzapfen aus, um Bodenverdichtungen zu beseitigen. Die Merkmale von Bodenverdichtungen kann man mit Bodensonden, Bohrstöcken oder Spatenproben ersichtlich machen.

Aerifizieren in Verbindung mit Vertikutieren, Besanden und Düngen, führt zum Abbau von Rasenfilz. Der Zeitpunkt des Aerifizierens ist im Frühjahr oder zeitigem Herbst. Stark belastete Flächen (Fussballfeld, Spielwiese) werden mehrmals pro Jahr behandelt.

Düngen

Egal welche Art von Rasen, richtiger Dünger ist zur Pflege des Rasens mit das wichtigste Mittel. Wir verwenden vornehmlich nur Rasendünger mit Langzeitwirkung.

Eisen und Magnesium: Wird speziell zum Schutz gegen Gelbfärbung der Gräser der sogenannten Chlorose verwendet.

Stickstoff: Ist wichtig für das Wachstum vom Rasen und sorgt auch für eine satte Grünfärbung.

Phosphor: Ist wichtig für den Rasen und fördert das Wurzelwachstum.

Kalium: Schützt Ihren Rasen vor Krankheiten, Trockenheit und Kälte.

Ein schöner und grüner Rasen lädt zum Verweilen ein und bietet Ruhe und Entspannung. Er ist eine kleine Oase in einer häufig grauen Betonwelt und sollte daher auch entsprechend gepflegt werden.