GiardinaZÜRICH 2011

Giardina Gold Award

Wenn der Wind mich berührt

Leicht, luftig und zart – wie der warme Wind in den rauschenden Gräsern
„ Ich liebe es, wenn der laue Wind zart mein Gesicht berührt, wenn ich Gräser leicht im Winde tanzen seh, wenn der Wind die Baumkronen rauschend hin und her bewegt und die Vögel am Himmel segeln lässt, wenn er warm durch das offene Fenster weht und den feinen Stoff bewegt. Ich liebe ihn, den Wind, der uns mit sich trägt.
Es ist leicht, luftig und zart, wenn der Wind mich berührt, so ungreifbar und doch da... „

Die Bilder Giardina ZÜRICH

Naturstein & Beton

Den Einzug von Beton im Garten als Gestaltungselement wollen wir noch ein Stück weitertragen, denn der grosse gesellschaftliche Wandel hat viele Menschen dazu gebracht, sich wieder stärker mit den Dingen zu beschäftigen, die sie umgeben und die persönlich berühren. Neue Tendenzen entwickeln sich nicht losgelöst von der Welt. Sie sind vielmehr Ausdruck gesellschaftlichen Wandels. Das gilt für Gärten und Design genauso wie für Produkte des täglichen Lebens. Ein neues Bewusstsein für Materialien ist gewachsen... natürliche Baustoffe, neue Kompositionen, Farben und Formen, die so abwechslungsreich sein dürfen, wie das Leben es selber ist.

Um scheinbar Gegensätzliches miteinander zu verbinden, zeigen wir die Kombination von kühn strukturiertem Trockenmauerwerk mit schalungsglattem Kalkbeton. Ehrliche Handwerkskunst steht dem technologischen wandelbaren Werkstoff gegenüber. Die überraschende Harmonie gründet in dem ein und demselben Rohmaterial - dem Jurakalkstein - dessen Wärme mediterranen Charme erweckt.

Der beigemischte Weisszement des Betons ist insbesondere im Nahen Osten und rund um das Mittelmeer ein wichtiger Baustoff, da Weiss die Sonne reflektiert und als Farbe der Reinheit steht. Diese Aussagekraft wollen wir in unseren Mauerelementen und dem mächtigen architektonischen Körper zum Ausdruck bringen.

Der heilige Baum - Ficus carica

Wie grosse Lyriker schon schrieben, fühlten wir Menschen bereits in früheren Zeiten eine starke Identität zwischen Mensch und Baum. Wie der Baum steht der Mensch aufrecht da, mit den Füssen - Wurzeln zur Erde und mit dem Kopf - Krone zum Himmel. Beide entwickeln sich, vergehen, wachsen, blühen, fruchten und gedeihen.
Der Feigenbaum, von vielen Völkern auch als der „heilige Baum“ verehrt, steht häufig als Symbol für Sinnlichkeit, Fruchtbarkeit, Erleuchtung und Erkenntnis. Als vom Himmel herab wachsender Feigenbaum gilt er als Sinnbild der Welt.
Wir, als leidenschaftliche Gartenplaner, haben uns diesen Symbolen hingegeben und uns daran inspirieren lassen... die mehrstämmigen und mächtigen Ficus caricas erzählen vom Leben, der Liebe und der Verführung im eigenen kleinen Paradies...

Rauschende Gräser - Phormium tenax

Der Neuseeländer Flachs ist eine der vielfältigsten und zugleich schönsten Blattschmuckpflanzen. Er wächst zu dichten, aufrechten Horsten aus schwertförmigen, immergrünen Blättern heran. Das räumliche Spiel welches er uns erlaubt, verdanken wir seiner imposanten Grösse. Sichtschutz und zugleich hinreissender Blickfang, lässt er uns hineintauchen in einen sonnen- und winddurchfluteten Hof im eigenen Garten.

Charmant & sensibel - der Wohngarten

Auf der Suche nach der Balance in unserem Leben, das Gleichgewicht zwischen Arbeit und freier Zeit, zwischen Aussendarstellung und Intimität, zwischen dem sensiblen Erkunden von neuen Materialien und deren Tiefe sehnen wir uns ebenso nach mehr Wohlgefühl im eigenen Garten. Das eigene kleine Paradies mit allen Sinnen geniessen zu können, bedarf mehr denn je den passenden Gartenmöbeln, die den grossen Ansprüchen an die Ästhetik und dem Komfort gerecht werden.

Kissen und Bezüge in denen wir uns wohlig gebettet fühlen. Formen und Strukturen, die charmant an südländische Kulturen erinnern und unsere Sehnsucht zu stillen vermögen. Hochentwickelte Materialien die mit Beständigkeit den hiesigen Witterungen gegenüber stehen, lassen uns den Gartenraum mit noch mehr Tiefe erleben.

Sei es um die ersten morgendlichen Sonnenstrahlen einzufangen oder den lauen Abend mit Freunden und Familie ausklingen zu lassen, die heutigen Gartenmöbel eröffnen uns neue Wohnkulturen im eigenen Garten.

wenn der wind mich berührt – erzählt von den bewegenden Gefühlen, den sinnlichen Momenten, dem Spiel und der Musik, wenn der warme Wind das Leben bewegt.

Wenn der Wind mich berührt | Giardina ZÜRICH | die Bilder